Pai (No.2)

ENTSPANNUNG, ENTSPANNUNG, …
Tag 28 (09.11.2016)

Wir genießen das Resort, jonglieren und nutzen ausgiebig den Pool.

…UND ENTSPANNUNG!
Tag 29 (10.11.2016)

Wir setzen das gestrige Entspannungsprogramm fort, wenn auch in strömendem Regen. Die Jonglierkeulen und wir sind bald pitschnass, aber das macht nichts, denn der Pool ist ja auch nicht gerade trocken.

Abends schaue ich kurz im Circus Hostel vorbei und lerne Jordan, David und Madison kennen, die Voluntiere. Wir sollen morgen vorbeischauen und am offenen Training teilnehmen. Jordan will sogar fragen, ob wir alle gemeinsam eine kleine Feuershow machen können. Fluid sei genug da.

KLEINE FEUERSHOW AM ABEND – ODER: EINE UMWELTKATASTROPHE MEHR
Tag 30 (11.11.2016)

Es regnet, aber zur Jonglierzeit hör es auf, wir fahren zum Zirkus und es stellt sich heraus, dass David mir einiges mit dem Diabolo zeigen kann. Er ist passender Weise Franzose, die haben tatsächlich so was wie eine überdurchschnittlich weit entwickelte Diabolo-Kultur.

Zudem erzählen die beiden uns, dass hier an Wochenende nach Loikratong eine Jonglierconvention stattfinden wird. Vielleicht schauen wir mal vorbei.

Nach dem Markt finden sich tatsächlich einige Jongleure für eine Feuershow zusammen. Das Fluid ist allerdings einfach nur Benzin und wird ohne jegliche Bedenken wild ueber der blanken Erde und dem Gras benutzt. Munter wird beim Umschuetten das Gras benetzt… Wir koennen kaum zuschauen.

Spass macht es trotzdem, der Flammenwirbel behaelt seine Fanszination trotz Gestank und Ruß.